Gedichte von Heiko Sandmann

Herzreisen-
thoughtful travel with heart


,, i do not own any of these photos, unless stated otherwise"


Ask me anything  
Auch wenn das Teilen manchmal schwer fällt,
am Ende bringt es doch Wärme und Zufriedenheit.

Auch wenn das Teilen manchmal schwer fällt,
am Ende bringt es doch Wärme und Zufriedenheit.

Deine Augen
strahlen diese offene Weite aus,
sie begrenzen und bewerten nicht das was sie sehen,
sondern betrachten mit einer tiefen Güte, 
die von Herzen kommt.

Deine Augen
strahlen diese offene Weite aus,
sie begrenzen und bewerten nicht das was sie sehen,
sondern betrachten mit einer tiefen Güte,
die von Herzen kommt.

In manchen Büchern erkennt man das eigene Leben, die eigenen Leidenschaften und Wünsche.
Es ist als hätten Gedanken und Taten die Form des Papieres angenommen.

In manchen Büchern erkennt man das eigene Leben, die eigenen Leidenschaften und Wünsche.
Es ist als hätten Gedanken und Taten die Form des Papieres angenommen.

Schon immer warst du die Seele dicht neben mir,
das jüngere Herz,
auf das es zu achten gilt.
Auch wenn Interessen und Gedanken
oft meilenweit auseinander liegen,
stets ist der Eine 
für den Anderen da.
Als Kinder wollten wir gemeinsam zu den Sternen fliegen,
wir Hand in Hand in die dunkelsten Keller stiegen.
Um so schöner, dass wir uns noch heute,
an besonderen Tagen in den Armen liegen.

Alles Gute zum Geburtstag mein Bruder

Schon immer warst du die Seele dicht neben mir,
das jüngere Herz,
auf das es zu achten gilt.
Auch wenn Interessen und Gedanken
oft meilenweit auseinander liegen,
stets ist der Eine
für den Anderen da.
Als Kinder wollten wir gemeinsam zu den Sternen fliegen,
wir Hand in Hand in die dunkelsten Keller stiegen.
Um so schöner, dass wir uns noch heute,
an besonderen Tagen in den Armen liegen.

Alles Gute zum Geburtstag mein Bruder

Nie war meine Freude dermaßen groß,
spürte ich Freiheit so unheimlich nah.
Denn erst als mein Weg ein ganz ein anderer war,
ich mich völlig allein in entgegengesetzter Richtung sah,
wurden einige Fragen des Lebens plötzlich sonnenklar.

Nie war meine Freude dermaßen groß,
spürte ich Freiheit so unheimlich nah.
Denn erst als mein Weg ein ganz ein anderer war,
ich mich völlig allein in entgegengesetzter Richtung sah,
wurden einige Fragen des Lebens plötzlich sonnenklar.

Wer ist heute noch ohne Maske,
wer hat den Mut
schwach und angreifbar zu sein?
Wir leben hinter Fassaden,
weil wir glauben nicht zu entsprechen.
Komm heraus du Mensch mit Ecken und mit Kanten,
lass’ mich in dein Antlitz schauen,
mich betrachten,
auf das mein Herz in großer Freude schwelgt.

Wer ist heute noch ohne Maske,
wer hat den Mut
schwach und angreifbar zu sein?
Wir leben hinter Fassaden,
weil wir glauben nicht zu entsprechen.
Komm heraus du Mensch mit Ecken und mit Kanten,
lass’ mich in dein Antlitz schauen, mich betrachten, auf das mein Herz in großer Freude schwelgt.

Das sind wir Menschen,
gespalten,
tragen in uns
gut und böse.
Wir glauben an das Miteinander,
doch kämpfen tut für sich ein jeder ganz allein.
Der Mensch, ich hoffe sehr,
irgendwann nur noch auf die eine Stimme in sich hört,
da er sonst 
die Möglichkeit auf ein friedliches und gesundes Miteinander in dieser Welt vollends für sich zerstört.

Das sind wir Menschen,
gespalten,
tragen in uns
gut und böse.
Wir glauben an das Miteinander,
doch kämpfen tut für sich ein jeder ganz allein.
Der Mensch, ich hoffe sehr,
irgendwann nur noch auf die eine Stimme in sich hört,
da er sonst die Möglichkeit auf ein friedliches und gesundes Miteinander in dieser Welt vollends für sich zerstört.

Ich kann es drehen und wenden
wie ich will,
es geht mir einfach nicht in meinen Sinn,
wieso in aller Welt 
ich so angreiflich bin.

Ich kann es drehen und wenden
wie ich will,
es geht mir einfach nicht in meinen Sinn,
wieso in aller Welt
ich so angreiflich bin.

Mit dir im Herzen
sind Wege nicht unbedingt leichter
aber deine Liebe schafft Möglichkeiten
die ich vorher so nicht kannte.

Mit dir im Herzen
sind Wege nicht unbedingt leichter
aber deine Liebe schafft Möglichkeiten
die ich vorher so nicht kannte.

Die Welt in abendlichem Glanz.
Goldenes Lichterwerk schafft mir für diesen besonderen Augenblick eine Heimat,
die mich bis tief in die Seele hinein berührt.
Aller Frieden ist nun bei mir.
Für einen Moment bin ich ein Auserwählter, 
der in goldenem Reiche thront.
Es bedarf nicht viel ein König zu sein,
weder Besitz noch Reichtum sind vonnöten.
Bewahre dir das Gut “Freiheit”,
nicht frei sein von,
sondern frei in den Dingen, die du tust.
Lass’ dich treiben von deiner Intuition, deiner Leidenschaft.
Frage nicht nach Lohn und Ehre, 
und du wirst sehen 
wie wunderbar es ist 
in einem Reich der Liebe 
mit einladendem Herzen zu wandern.

Die Welt in abendlichem Glanz.
Goldenes Lichterwerk schafft mir für diesen besonderen Augenblick eine Heimat,
die mich bis tief in die Seele hinein berührt.
Aller Frieden ist nun bei mir.
Für einen Moment bin ich ein Auserwählter,
der in goldenem Reiche thront.
Es bedarf nicht viel ein König zu sein,
weder Besitz noch Reichtum sind vonnöten.
Bewahre dir das Gut “Freiheit”,
nicht frei sein von,
sondern frei in den Dingen, die du tust.
Lass’ dich treiben von deiner Intuition, deiner Leidenschaft.
Frage nicht nach Lohn und Ehre,
und du wirst sehen
wie wunderbar es ist
in einem Reich der Liebe
mit einladendem Herzen zu wandern.